Hilft dem Mann natürlich – euramin M DIRECT

Immer mehr Männer leiden unter Erektionsstörungen. Oft liegt das an einer verringerten Durchblutung der Penisgefäße. euramin M DIRECT mit der gefäßaktiven Aminosäure L-Arginin kann hier helfen und so eine sanfte Alternative zu chemischen PDE5-Hemmern sein.

Potenzprobleme machen auch vor jüngeren Männern nicht Halt

Wenn Erektionsprobleme auftreten, ist das für den Betroffenen sehr belastend. Doch das passiert mehr Männern, als Sie vielleicht glauben: Jeder fünfte Mann zwischen 50 und 59 Jahren leidet heute unter Erektionsstörungen. Aber auch jüngere Männer sind zunehmend von Potenzproblemen betroffen. Dennoch gilt: Kopf hoch. Denn in der Regel haben Erektionsprobleme organische Gründe und lassen sich gut behandeln.

Erektionsstörungen lassen sich sehr gut behandeln

Zum Erreichen einer guten Erektion muss viel Blut in den Schwellkörper hineinfließen können. Sind die Gefäßinnenwände nicht flexibel genug, kommt es zu Störungen der Durchblutung. Hier setzt die Wirkung von euramin M DIRECT an: Die Einnahme der einzigartigen Zusammensetzung führt zu einer generellen Verbesserung des Gefäßsystems im gesamten Körper, insbesondere die penilen Gefäße profitieren davon.

Gesunde, flexible Blutgefäße (Arterien) sind nicht nur die Voraussetzung für einen gesunden Stoffwechsel – durch das Weitstellen und Verengen der Blutgefäße wird die Blutzirkulation reguliert und so eine Erektion ermöglicht.

Woran man eine erektile Dysfunktion erkennt

Von einer Beeinträchtigung der Erektionsfähigkeit spricht man, wenn man(n) nicht in der Lage ist, eine Erektion aufzubauen, die bis zum eigenen Orgasmus bestehen bleibt. Oft wird der Geschlechtsverkehr dadurch unmöglich. Tritt eine solche Beeinträchtigung länger als 6 Monate auf, dann spricht man von einer Erektionsstörung, auch erektile Dysfunktion (ED) genannt.

ED – ein Frühwarnindikator für Herzinfarkt?

Potenzprobleme sind ein wichtiger Indikator für ein erhöhtes Risiko von gefäßbedingten Erkrankungen. Dies haben Studien gezeigt. So kann die Diagnose durchblutungsbedingter Erektionsstörungen bereits 4 bis 10 Jahre im Voraus auf das Eintreten eines Schlaganfalls oder Herzinfarkts hindeuten. Ein wichtiger Zusammenhang, der zur Früherkennung genutzt werden kann.

euramin M DIRECT beeinflusst die Erektionsfähigkeit positiv

Nährstoffe M DIRECT Pro 4 Kapseln Tagesdosis* NRV**
Thiamin (Vitamin B1) 3,8 mg 345
Riboflavin (Vitamin B2) 4,7 mg 335
Niacin 54,5 mg 340
Vitamin B6 4,7 mg 335
Vitamin B12 8,5 µg 340
Panthothensäure 20 mg 333
Folsäure 690 µg 345
Biotin 150 µg 300
Zink 4,5 mg 45
L-Arginin 1.000 mg -
L-Ornithin 285 mg -
*Durchschnittswerte **Nährstoffbezugswert für die tägliche Zufuhr

Gefäßerweiterung ist die Voraussetzung für eine Erektion

L-Arginin

L-Arginin ist die alleinige Vorstufe des Stickstoffmonoxids (NO), einem Botenstoff im menschlichen Organismus. Er führt zu einer Gefäßerweiterung, wodurch Blut in die Gefäße einströmen kann. Stickstoffmonoxid ist daher für eine Erektion unerlässlich. Arginin scheint sich außerdem positiv auf die Spermienproduktion und -beweglichkeit auszuwirken.

Vitamin B-Komplex

B-Vitamine sind unverzichtbar für alle Phasen und Formen der Energie-Produktion im Stoffwechsel. Gleichzeitig wirken sie positiv auf Stimmung und Konzentration und stärken die Nerven. Besonders in Zeiten erhöhten Leistungsdrucks und nervlicher Beanspruchung sollten Sie auf eine ausreichende Versorgung mit B-Vitaminen achten.

L-Ornithin

Ornithin ist in Kombination mit Arginin wichtig – insbesondere beim Abbau von Ammoniak, einem leistungsmindernden Endprodukt des Proteinstoffwechsels. Außerdem unterstützt es die Funktion der Leber und sorgt für einen besseren Schlaf und eine gesteigerte Erektionsfähigkeit.

Zink

Der Mineralstoff Zink spielt eine wichtige Rolle bei der Immunantwort des Körpers und bei der Energieproduktion. Er ist auch an der Bildung der Schilddrüsen- und Sexualhormone beteiligt, fördert den Aufbau von Muskeln, die Wundheilung und beugt Haarausfall vor. Ein Mangel an Zink kann zu Leistungsabfall und zu einer verminderten Libido führen.

Das sagen unsere Kunden

Scharfmacher

Fisch und Meeresfrüchte sind reich an Zink und unterstützen so den Aufbau des Sexualhormons Testosteron. Eine Prise Chili setzt durch seine Schärfe körpereigene Glückshormone frei, die luststeigernd wirken können. Zusätzlich fördert es die allgemeine Durchblutung.

Tun Sie Ihrer Manneskraft etwas Gutes

Neben der konsequenten Einnahme von euramin M DIRECT - am besten über sechs Monate oder länger hinweg – können Sie Ihrem Erektionsvermögen noch mehr Gutes tun: Zum Beispiel mit Bewegung. Bereits kurze Spaziergänge können hilfreich sein. Einer Studie zufolge bringen nur 30 Minuten Zufußgehen pro Tag einen 41-prozentigen Rückgang des ED-Risikos mit sich. Andere Untersuchungen zeigen, dass mäßige Bewegung bei übergewichtigen Männern mittleren Alters eine

Rückkehr der sexuellen Leistungsfähigkeit fördert. Und Sie können noch mehr tun, um Ihre Libido zu fördern. So kann es sich lohnen, die Ernährung zu hinterfragen. In einer klinischen Untersuchung über den Alterungsprozess bei Männern wurde festgestellt, dass eine Ernährung, die reich an Obst, Gemüse, Vollkornprodukten und Fisch ist und weniger rotes Fleisch und stark ausgemahlenes, weißes Mehl enthält, die Wahrscheinlichkeit einer erektilen Dysfunktion verringert.

euramin M DIRECT

unterstützt die Grundversorgung mit den Aminosäuren Arginin & Ornithin sowie Vitamin B und Zink und kann die Erektionsfähigkeit des Mannes positiv beeinflussen.

euramin M DIRECT

euramin — höchste Qualität zu fairen Preisen


Hergestellt in Deutschland

Höchste Rohstoffqualität

Natürliche Herkunft

Gutachterlich geprüft

Transparente Rezepturen